Freitag, 23. November 2012

Außergewöhnliche Weihnachten 2012

"...Dann vernahm ich das Flüstern meines Herzens: „Lade sie doch in deine Familie ein, feiere mit ihnen gemeinsam Weihnachten.” Wäre es nicht das schönste und wertvollste Geschenk, das wir uns erträumen könnten, sie an einem Weihnachtstag – wenn das Christusbewusstsein sich auf der Erde ausbreitet und unter uns allen wohnt – unsere Sternenbrüder und –schwestern bei uns in unseren Familien, an der festlichen Tafel zu empfangen? Mit ihnen zusammenzusein und sie verkörpert in unserem Kreis willkommen zu heißen? Mit ihnen zu sprechen und die Liebe sowie unsere Geschichten mit ihnen auszutauschen?..." Quelle
 
Ich bin Lord Stultissimus und ich möchte mich im Namen der gesamten Lichtspieltruppe für diese Einladung bedanken.

Ja wir werden kommmen bzw. erscheinen und freuen uns schon auf den leckeren Gänsebraten. Wenn möglich bitte eine galaktische Tausendfüsslergans zubereiten, da wir alle gern Keulen essen….moment…

[*Channelunterbrech* ...was meinst du Lord Ebriosus, ach..hmm..gut warte sag ich...ok. *Weiterchannel*]

Ja gut wir mögen alle Keule außer Lord Ebriosus. Der mag lieber Brüste und er lässt anfragen ob du genug Fässer ’Iw HIq im Hause hast. Wir wissen nämlich noch nicht genau ob Lord Sananda mitkommt. Der könnte ja sonst aus Wasser Blutwein machen. Naja leider hat er am 24. Geburtstag und eigentlich uns alle eingeladen. Nur hat keiner von uns Bock drauf, wieder den ganzen Abend im Stall vor der Krippe rumzusitzen und “Kling Glöckchen” zu singen. So haben wir alle abgesagt und werden ihm Myrrhe, Gold und Weihrauch durch Hermes überreichen lassen. Der Gotterbote ist nämlich der einzige der zugesagt hat.

Egal ob Sananda dann wieder die beleidigte Leberwurst spielt, wir kommen alle bei Dir…ähm … zu dir. Man, man, ich kann mich gar nicht richtig konzentrieren. Lady Nada duscht gerade und hier gibt es ja keine Wände und nur Licht. Uiiii…. meld mich dann später nochmal.

[*Channelende* Nadalein soll ich dir den Rücken schruppen....]

Kommentare:

  1. Antworten
    1. *Zeitenwandelpokal überreich*

      Löschen
    2. Mit Stolz nehme ich den Wanderpokal für das meiste "Erster!" bei den Nachbarblogs entgegen!

      Was soll ich sagen? Das ganze wäre mir nicht möglich gewesen ohne das täglich harte Training meiner Reaktionszeiten an der Tastatur und ohne den unbändigen Willen zum Erfolg!

      Mein Erfolg soll auch Ansporn sein für die Jugend, sich wieder mehr dem Leistungsgedanken verpflichtet zu fühlen. "Null Bock" gibt es nicht, bei diesem fordernden Reaktionssport.

      In diesem Sinne ein dreifach kräftiges "Dankeschön für die Aufmerksamkeit" und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. War klar, wenn man auf Quelle klickt, das die Quelle den Artikel als Kommentar bekommt :-DDD

    MEGALOL!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ja diese spirituell wichtigen Channels der EsoWelt nicht vorenthalten. Bekommste sonst Karma oder Chakren.

      Löschen
    2. Chakren un Karma? Da haben wir die Lösung dazu.

      Erreichen eines holistischen Sinnlichkeitsgleichgewichts bei Chakren und Karmas durch eine kognitive Regenerationstherapie.

      Wie mir immer mehr Menschen klagen, spüren sie seit ein paar Jahren eine akut auftretende prävitale Krankheitssensitivität. Diese äussert sich einerseits durch eine bibiotische Emotionsblockade, andererseits durch eine Intensitätstransformation. Dadurch geling es ihnen immer weniger ein bienergetisches Tachyonengleichgewicht über einen längeren Zeitraum zu halten.
      Eine autoformatorische Geistesstimulation scheint auch nicht mehr möglich. Diese Patienten gleiten so immer mehr von einem tropobiotischen Entgiftungscharisma in eine postbiotische Entgiftungsrealität.
      Hier setzt unsere kognitive Regenerationstherapie an. Durch eine ethische Entstörungsresonanz wird die poliphysische Lebensstimulation in Gang gesetzt. Das alleine genügt nicht um das holistische Sinnlichkeitsgleichgewicht wieder herzustellen. Unabdingbar für die weitere Genesung ist es, die Reizzonenblockade biopositiv zu beeinflussen wie es Dr. John Krahe in seiner Studie „ Die multikomplementäre Integrationstheorie über die biastrologische Radioniktransformation“ nachgewiesen hat. Wie der Physiker Prof. Dr. Helmut Kröll herausgefunden hat tragen auch metaspekulative Harmonisierungsphotonen zur paradiagnostischen Selbstheilungsstimulation bei.




      Löschen
    3. lol
      Das ist alternatives Grundlagenwissen. Wer hats gewusst? Wieder keiner. War ja klar. :D

      Löschen
  3. Was habt Ihr nur alle gegen Chentrails, ich nutze seit einiger Zeit die Energie die sie da freisetzen für mich. Ergebnis: Stromersparnis 400,- € Heizkostenersparnis 700,- € Lebensmittelersparnis 1000,- €, dadurch habe ich mehr Zeit mit Freunden über gute alte Zeiten zu plaudern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gleiche hast Du bei mir gepostet. Von mir die gleiche Antwort: ???

      Löschen